Corona – ein Weckruf oder geheime Waffe des 3. Weltkrieges?

Alle Dinge dienen dem Besten. Es gibt keine Ausnahmen, außer im Urteil des Ego. Das Ego übt äußerste Wachsamkeit dem gegenüber, was es in das Bewusstsein einlässt, und das ist nicht die Art und Weise, wie ein ausgeglichener Geist zusammengehalten wird.

— EKIW: 4; V: 1: 1-3

In der Stille finden alle Dinge ihre Antwort und wird jedes Problem still gelöst. Im Konflikt kann es keine Antwort und keine Lösung geben, denn sein Zweck ist, keine Lösung zu ermöglichen und sicherzustellen, das keine Antwort klar sein wird. Auf ein im Konflikt angesiedeltes Problem gibt es keine Antwort, denn es wird auf verschiedene Arten gesehen. Und was von einem Standpunkt aus die Antwort wäre, ist, in einem anderen Licht betrachtet, keine Antwort. Du bist in Konflikt. Daher muss es klar sein, dass du gar nichts beantworten kannst, denn der Konflikt hat keine begrenzten Wirkungen. Doch wenn GOTT eine Antwort gab, dann muss es eine Möglichkeit geben, wie deine Probleme gelöst werden, denn was ER will, das ist bereits geschehen.

— EKIW: 27: IV: 1

All jene von uns,  die an den  „40 Tage und 40 Nächte mit Jesus“ teilgenommen haben, wird die obige Video-Botschaft, dass sich die Menschheit mitten in einem spirituellen Krieg befindet, keinesfalls überraschen. Viele von uns würden darum hören wollen, welche Lösungen der engagierte Prediger seiner Gemeinde im weiteren Verlauf seiner Predigt angeboten hat. Doch das vollständige Video, von dem man annehmen muss, dass es womöglich den geschilderten „Kriegsverlauf“ entscheidend abkürzen würde, wurde von Youtube „vorschriftsmäßig“ gelöscht… Ja: Wir befinden uns in einem Krieg und es ist in der Tat ein Weltkrieg. Was die Kriegstreiber unter dem Deckmantel der „Fürsorglichkeit“ täglich deutlicher spüren ist, dass sie längst dabei sind alles zu verlieren. Das obige Video wurde darum nicht gelöscht, weil es Empörung und Wut schürt – eine Emotion, die dem Überleben der Matrix noch etwas Zeit schenkt. Und dennoch ist es gleichzeitig die frohe Botschaft für alle, die die Macht ihres eigenen Geistes nicht mehr verleugnen und darum offenen Herzens gewillt sind, endlich die Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen. Wir brauchen keine lieblosen Regierungen und wir werden die Matrix nicht mehr bedienen, indem wir ihre angstschürenden Regeln weiterhin bedienen.

Es könnte lohnen, ein wenig Zeit daranzugeben, noch einmal über den Wert dieser Welt nachzudenken. Vielleicht wirst du zugeben, dass du nichts verloren hast, wenn du jeden Gedanken an Wert hier loslässt. Die Welt, die du siehst, ist fürwahr erbarmungslos, instabil, grausam, gleichgültig dir gegen über, schnell bereit zur Rache und mitleidlos vor Hass. Sie gibt nur, um zu widerrufen, und sie nimmt alle Dinge weg, die dir eine Zeitlang lieb und teuer waren. Keine dauerhafte Liebe ist zu finden, denn es gibt hier keine. Dies ist die Welt der Zeit, in der alle Dinge enden.

— EKIW: Lektion 129, 2

Die Menschheit ist dabei aufzuwachen. Nunmehr wurde (am 25.10.2020), den in diesem Blog veröffentlichten Bewusstseinsmessungen zu Folge, für 23% aller Menschen die geheime „Kriegswaffe Corona“ zum Katalysator dieses Prozesses. Und täglich werden es mehr. Über eine Milliarden Menschen sind sich damit bewusst, dass sie die Freiheit besitzen, in allen Lebensbereichen Liebe zu wählen. Sie gehen den Weg des friedvollen Kriegers, der sich allein auf unsere gemeinsame glückliche Zukunft fokussiert. All unsere Regierungen waren und sind die austauschbaren Marionetten des irrigen Glaubens, dass sie allein gewinnen können, wenn ihre Völker Verlust erleiden. Schenken wir ihnen nicht weiterhin unsere wertvolle Zeit und Energie. Denn: „Die Liebe besiegt alles – Amor Vincit Omnia„.

Als ich sagte: »Alle Kraft und Herrlichkeit sind dein, weil das REICH SEIN ist«, wollte ich damit sagen: Der WILLE GOTTES ist grenzenlos, und alle Kraft und Herrlichkeit liegen in IHM. Seine Kraft, seine Liebe und sein Frieden sind unbegrenzt. Er hat keine Grenzen, weil seine Ausdehnung grenzenlos ist, und er umfasst alle Dinge, weil er alle Dinge schuf. Indem er alle Dinge schuf, hat er sie zu einem Teil von sich gemacht. Du bist der WILLE GOTTES, weil du auf diese Weise erschaffen wurdest. Und weil dein SCHÖPFER nur nach SEINEM EBENBILD erschafft, bist du wie ER. Du bist Teil von IHM, DER alle Kraft ist und alle Herrlichkeit, und bist deshalb genauso unbegrenzt wie ER.

— EKIW: 8; II: 7

Träume nicht es wäre vorüber

Es gibt drinnen Freiheit
Es gibt draußen Freiheit.
Versuche, die Flut in einem Pappbecher aufzufangen.
Da vorne ist eine Schlacht,
Viele Schlachten sind verloren.
Aber nie wirst du das Ende der Straße sehen
Solange du mit mir unterwegs bist.

Hey jetzt, hey jetzt!
Träume nicht es wäre vorüber
Hey jetzt, hey jetzt
Wenn die Welt hereinkommt,
Kommen sie, kommen sie
Um eine Mauer zwischen uns zu bauen.
Wir wissen, sie werden nicht gewinnen

Jetzt schleppe ich mein Auto ab
Da ist ein Loch im Dach
Völlig besessen schöpf ich Verdacht,
Doch es fehlt der Beweis
In der Zeitung von heute:
Geschichten über Krieg und Verwüstung
doch du blätterst nur um zum Fernsehprogramm.

Hey jetzt, hey jetzt.
Träume nicht es wäre vorüber
Hey jetzt, hey jetzt
Wenn die Welt hereinkommt,
Kommen sie, kommen sie
Um eine Mauer zwischen uns zu bauen
Wir wissen, sie werden nicht gewinnen

Jetzt laufe ich wieder zum Schlag einer Trommel
Und ich zähl die Schritte bis zur Tür deines Herzens.
Da vorne nur Schatten, das Dach kaum zu sehen
Erfahre das Gefühl der Befreiung und Erleichterung

Hey jetzt, hey jetzt.
Träume nicht es wäre vorüber
Hey jetzt, hey jetzt!
Wenn die Welt hereinkommt,
Kommen sie, kommen sie
Um eine Mauer zwischen uns zu bauen.
Du weißt, sie werden nicht gewinnen

Lasst sie nicht gewinnen
Hey jetzt, hey jetzt
Hey jetzt, hey jetzt
Hey jetzt, hey jetzt
Lasst sie nicht gewinnen (sie kommen, sie kommen)
Lasst sie nicht gewinnen (hey jetzt, hey jetzt)

Siehst du denn nicht, dass dein ganzes Elend von der merkwürdigen Überzeugung herrührt, dass du machtlos bist? Hilflos sein ist der Preis der Sünde. Hilflosigkeit ist die Bedingung für die Sünde, die eine Voraussetzung, an die zu glauben sie verlangt. Nur die Hilflosen können an sie glauben. Das Ungeheuerliche hat für niemand einen Reiz als für die Kleinen. Und nur die, die zuerst glauben, klein zu sein, können eine Anziehung darin sehen.

— EKIW: 21; VII: 1: 1-4

Du hast auf das Unwirkliche geschaut und Verzweiflung gefunden. Doch da du das Unwirkliche gesucht hast, was sonst konntest du finden? Die unwirkliche Welt ist ein Ding der Verzweiflung, denn sie kann niemals sein. Und du, der du GOTTES SEIN mit IHM teilst, könntest dich niemals ohne die Wirklichkeit zufrieden geben. Was GOTT dir nicht gegeben hat, hat keine Macht über dich, und die Anziehungskraft der Liebe auf die Liebe bleibt unwiderstehlich. Denn die Funktion der Liebe ist es, alle Dinge zu sich zu vereinen und alle Dinge dadurch zusammenzuhalten, dass sie ihre Ganzheit ausdehnt.

— EKIW: 12; VIII: 7: 6-11

Für alle, die Englisch gut verstehen, hier eine Erinnerung an unsere wahre Funktion in diesem Leben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.