Das Schneeglöckchen „Galanthus nivalis“ – Heilmittel für diese, unsere Zeit

Unser Hauptgewicht liegt jetzt auf der Heilung. Das Wunder ist das Mittel, die SÜHNE das Prinzip und Heilung das Ergebnis. Von einem »Wunder der Heilung« zu sprechen heißt, zwei Rangordnungen der Wirklichkeit unangemessen miteinander zu verknüpfen. Heilung ist kein Wunder. Die SÜHNE – oder das letzte Wunder – ist ein Heilmittel und jede Art von Heilung ein Ergebnis. Die Art des Irrtums, auf den die SÜHNE angewendet wird, ist unerheblich. Jede Heilung ist im wesentlichen die Befreiung von Angst.

— EKIW: 2; V:1: 1-6

Im Frühling 2004 habe ich im Auftrag der „Göttin“, über den ich in meinem nächsten, in Arbeit befindlichen Buch „Die heiligen Kräfte der Göttin“ ausführlich berichten werde, ein wunderbares Heilmittel für unsere Zeit hergestellt. Damals wusste ich noch nicht, dass es 16 Jahre brauchen würde, um es der Öffentlichkeit vorstellen zu dürfen. Doch nun, in Zeiten von „Corona“ war es DAS Mittel erster Wahl, welches ich einem Freund mit entsprechenden Symptomen nennen konnte. Wie im Kapitel „Wie erklärt sich die Bewusstseinsmessung“ beschrieben, pendele ich seit langen Jahren mit konstantem Erfolg die Heilmittel für jene Menschen aus, die meinen homöopathischen Rat suchen. Nun meldete sich zu meiner großen Freude und gleichzeitigen Überraschung das Schneeglöckchen.

Es gibt eine wunderbare, alte Geschichte über diese Pflanze: Adam und Eva wurden aus dem Paradies vertrieben, weil Eva den Apfel vom Baume der Erkenntnis gepflückt und mit Adam gemeinsam gegessen hatte. Als sie sich nun auf der Erde wiederfanden, war es dort tiefster Winter. Überall lag Schnee und sie wussten nicht wie es nun weitergehen sollte. Und dann sahen sie aus dem Schnee kleine Blumen mit weißen Glöckchen hervorschauen als Zeichen der Hoffnung und der Gnade Gottes für ihren weiteren Weg. Und sie wussten nun, dass alles gut werden würde.

Das Schneeglöckchen Galanthus nivalis gehört zu den Liliengewächsen. In den Texten der C4-Homöopathie steht die Lilie immer für eine besondere Art der Liebe. Es wird sogar davon gesprochen, dass die zukünftige Aufgabe der Menschheit in den Liliengewächsen zu finden sei. Nun war ich gespannt welches Liebesthema diese kleine Pflanze tragen würde. Im Folgenden soll aus dem Verreibungstext zitiert werden: (Wer Genaueres über meine – wie ich sie nenne – „weibliche“ Art der Verreibungen erfahren möchte, dem kann ich mein bereits erschienenes Buch „Heilen mit der Seele“ ans Herz legen.)

Es ist Sonntag, der Vollmond steht in der Jungfrau, gestern hat es geschneit und heute ist wieder Frühling. Ich habe stechende Kopfschmerzen und brauche viel frische Luft und einen kühlen Kopf während ich die erste Stufe verreibe. Am Atlas, dem Übergangswirbel zum Kopf habe ich eine empfindliche Stelle, genauso wie die Pflanze im Übergang zur Blüte sehr empfindlich ist und schnell reißt. Ich denke daran, dass Schneeglöckchen meist in Gruppen wachsen, bin aber in der C2 froh, allein zu sein und Ruhe zu haben. Die nächste Ebene stellt dann die Frage nach der Seelenfamilie, nach einer Familie ohne magische Verstrickungen. Am Ende der Verreibung begegne ich einer ganz stillen, einfachen Liebe, die ohne Geschrei und Paukenschläge die nötige Arbeit tut. Es war wunderbar diese Kraft der Liebe spüren zu dürfen, von der ein ruhiger Friede ausging. Es war das Einverständnis mit dem Leben und einer Geborgenheit durch unser Tun. Die größte Kraft des Universums ist die Liebe, die wir Menschen hier auf der Erde leben können. Ich war einer Kraft begegnet, die die Liebe der Göttin erfahrbar werden lässt. Diese Liebe umfängt uns seit Anbeginn der Zeiten. Sie wartet still, bis wir gewahr werden, dass wir alles in Liebe tun dürfen. Galanthus nivalis öffnet unser Herz der göttlichen, auf der Erde lebbaren Liebe. Danke

Folgende Potenzen stehen für dieses Heilmittel zur Verfügung:

Name Potenz Potenz Potenz Potenz Potenz
Galanthus nivalis C 4 (4) Q 5 (4) C 24 (4) C 33 (4) C 44 (4)
BW 3600 4400 6700 11.100 44.000

Die hier angegebenen Potenzen unterscheiden sich deutlich zu den bisher in der Homöopathie gebräuchlichen. Vor 16 Jahren habe ich in klarem Vertrauen für alle meine Mittel auch die erforderlichen Potenzen erfragt, die meist ungewohnt niedrig lagen. Heute, nachdem ich bei allen Mittel das Bewusstseinsspektrum abgefragt habe, kann ich einfach nur staunen, wie konkret und gleichzeitig auf das Bewusstsein der 5. Dimension angepasst die Werte sind. Für mich sind diese Zahlen die Bestätigung, dass ich meiner geistigen Führung vollkommen vertrauen kann. Zur Heilung von Corona-Symptomen sollte die Potenz C 24 (4) eingenommen werden. Um die Heilkraft des Schneeglöckchen für sich nutzen zu können, gibt es eine sehr einfache Methode. Zur genauen Vorgehensweise wird das entsprechende Kapitel aus meinem Buch „Heilen mit der Seele“ zitiert:

Eine wichtige Frage

Meine Heilmittel habe ich in Liebe für uns hergestellt, deshalb wird es auch Fragen geben, wie man an sie gelangen kann und vielleicht auch, welche Mittel denn die geeigneten wären. Über meine Website bin ich immer gern bereit, über die göttliche Ebene beratend bei der Mittelwahl zu helfen. Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, die Kraft der Heilmittel zu sich zu rufen. Dies kann mit Hilfe des Wassers geschehen. Wasser ist intelligent und übernimmt gern die  Übertragung von feinstofflichen Informationen. Hier braucht es ein Wasserglas mit durchsichtigem Boden und etwas, wenn möglich, lebendiges Wasser. Einfaches Leitungswasser sollte vorher durch kräftiges Umrühren mit einem Holzstäbchen oder Kunststofflöffel (bitte kein Metall verwenden!) belebt werden. Nun stellt man das etwa zu einem Drittel gefüllte Wasserglas auf ein Blatt Papier, auf welchem vorher die genaue Mittelbezeichnung und die dazugehörige Potenz geschrieben wurde. Jetzt kann das Wasser die Information „lesen“ und in sich aufnehmen. Im morphogenetischen Feld sind die Heilinformationen für meine Mittel gespeichert und so hat das Wasser Zugriff auf diese Energie. Man wartet eine kleine Weile, vitalisiert wieder durch Umrühren ohne Metall, und kann dann einen kleinen Schluck von diesem Wasser langsam trinken – es ist gut, die Flüssigkeit nicht sofort hinunterzuschlucken. Erstaunlicher Weise sind die mit Wasser übertragenen Heilkräfte in ihrem Wirkspektrum auf unser Bewusstsein noch kräftiger, als herkömmlich materielle Gaben! Den Rest des Wassers gießt man am besten auf seine Blumen, denn auch die Pflanzen fühlen mit uns. Bei homöopathischen Gaben ist es wichtig, niemals zu viel einzunehmen, weil man sonst leicht in eine zu Beginn des Buches beschriebene Arzneimittelprüfung hineingeraten kann. Deshalb bitte wirklich nur einen einzigen Schluck nehmen oder einen Globulus. Falls man nun deutlich merkt, dass einem gerade dieses Mittel sehr gut getan hat, sollte man nicht gleich bei der ersten Verschlechterung des Befindens erneut das Mittel einnehmen. Oft ist es so, dass bei richtig verriebenen Heilmitteln zu Beginn eine spontane Besserung eintritt und danach leichte Symptome wieder auftauchen. Ich bezeichne diese sofortige Besserung als das Heilversprechen der Kraft und die danach folgenden Reaktionen als die eigentliche Heilarbeit des Körpers, der ja nun über die homöopathische Gabe Informationen erhalten hat, wie er sich heilen kann. Also: Bitte Geduld mit sich und den Kräften lernen und üben!

— Irina Jacobson: „Heilen mit der Seele

2 Kommentare

  1. Guten Abend, ich hätte eine Frage,
    Wie weiss ich, welche von den drei angegebenen Potenzen jetzt für mich oder für meine Kinder die richtige ist? Mich würde im Moment das Fünf Fingerkraut interessieren.

    Herzliche Grüße Ulrike

    1. Liebe Ulrike, vielen Dank für deine Frage. Inzwischen sind weitere Potenzen meiner Mittel entstanden und ich habe sie auf den entsprechenden Blogseiten: „Das Schneeglöckchen Galanthus nivalis…“, „Die Initiationskraft der Bienenkönigin…“ , „Heilen ist sehen, wo es an Liebe fehlt…“und „Heilung zu Selbstermächtigung…“ endlich ergänzt. Die Potenzhöhe und das Mittel sollte man immer über die höchst erreichbare göttliche Instanz erfragen. Falls es da Unsicherheiten gibt bin ich gern bereit, beratend zu helfen. Herzlich: Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.