Globale Meditation unter Anleitung von Jesus

Diese globale Meditation ist die Demonstration all jener Menschen die verstehen, dass ihr Geist der Schöpfer ist und alle Gedanken als Reflexion zu ihrer Quelle zurückkehren. Was momentan stattfindet ist, dass alle Angstpropaganda, jeder Kriminalfilm, die T-V-Shows voller Opfer, die über Jahre hinweg von der Gesellschaft konsumiert wurden ihre Früchte zeigen. Wenn du deinen Geist mit Angst beschäftigst, erschaffst du Angst. Dies, weil dein Leben immer deine innere Frequenz, also das, was du in dir abgespeichert hast, alles was du bisher konsumiert hast, reflektiert. Niemand, der viel negative Fernseherfahrungen hat sollte sich schlecht oder schuldig fühlen, doch er sollte verstehen, dass er nunmehr – wir würden sagen –  „spezielle Implantate“ in sich hat, die während dieser sehr schwierigen Zeit ständig getriggert werden. Immer wenn Angst hochkommt, oder Schuld und Scham solltest du verstehen: DAS bist NICHT du!  Es ist allein das, was dir gesagt wurde. Geh darum weiter, tief in dein Herz hinein und wisse, dass es einen tiefen Grund gibt, warum du Teil dieser Gruppe ( „Ein Kurs in Wundern“- Channeling-Student) bist.

– Jesuschanneling von  Tina Spalding vom 04.04.2020, 8:19 -9:49

Obwohl diese globale Meditation bereits zu Beginn der Corona-Ereignisse gechannelt wurde, ist sie so aktuell wie nie zuvor. Da es sich um eine außerordentlich kraftvolle, tägliche Meditation handelt, wird sie innerhalb dieses Blogs aus weiterhin aktuellem Anlass allen an Meditation Interessierten zur Verfügung gestellt.

Beginn der globalen Meditation: ab 9:50…  für alle, die Englisch gut verstehen können.

Beginn der deutschen Meditation ab 10:48, die Esther Faust dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat.

Ich habe die Wahrheit nicht als mein Eigen anerkannt. Lass mich jetzt ebenso getreu darin sein, die Falschheit nicht als mein Eigen anzuerkennen. Was leidet, ist nicht Teil von mir. Was sich grämt, das bin nicht ich. Was Schmerz erleidet, ist nur eine Illusion in meinem Geist. Was stirbt, hat nie in Wirklichkeit gelebt und nur die Wahrheit über mich verspottet. Jetzt erkenne ich Selbstkonzepte, Täuschungen und Lügen über Gottes heiligen Sohn nicht als mein Eigen an. Jetzt bin ich bereit, ihn wieder so zu akzeptieren, wie Gott ihn schuf und wie er ist.

– EKIW: Lektion 248:1

All jene von uns, die gern die selbstlose Arbeit des Übertrags aller Channelings ins Deutsche honorieren wollen, können hier an die Übersetzerin Esther Faust spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.