Lucia – Die Nacht des Lichtes

Die Nacht geht mit schweren Schritten, um Hof und Haus. Wenn die Sonne die Erde verlässt, werden die Schatten nachdenklich. Träume von Flügeln die wie eine Prophezeiung über uns rauschen. Zünde deine weiße Kerze an, heilige Lucia. Zauber und dunkle Mächte, dem Licht unterwerft ihr euch. Wächter des gesegneten Lichts, bringt uns Schutz. Träume von Flügeln die wie eine Prophezeiung über uns rauschen. Zünde deine weiße Kerze an, heilige Lucia. Die Sterne leiten uns, um den Weg zu finden, sie werden ein klares Leuchtsignal, gerechte Priesterin. Träume von Flügeln die wie eine Prophezeiung über uns rauschen. Zünde deine weiße Kerze an, heilige Lucia.

— Text: Joanna Jinton (aus dem Schwedischen übersetzt)

 

In Schweden wird am Morgen jedes 13. Dezember das Lichtfest der Heiligen Lucia begangen. Es ist eine uralte und wundervolle Tradition Licht in die dunkelste Zeit des Jahres zu bringen. In Schweden kleidet man sich an diesem Tag mit Vorliebe in weiße Gewänder. Interessanter Weise ist das meistgesungene Lied „Santa Lucia“ im Ursprung ein neapolitanisches Loblied auf den Fischerhafen im Golf von Neapel, Borgo Santa Lucia. Der Liedtext im Schwedischen hat allerdings einen dem Fest entsprechenden Inhalt.

 

Hier der traditionelle schwedische Text mit der nachfolgenden Übersetzung ins Deutsche:

Natten går tunga fjät runt gård och stuva.
Kring jord som sol'n förlät, skuggorna ruva.
Drömmar med vingesus under oss sia, 
tänd dina vita ljus, Sankta Lucia.
Trollsejd och mörkermakt ljust du betvingar, 
signade lågors vakt skydd åt oss bringar.
Drömmar med vingesus, under oss sia, 
tänd dina vita ljus, Sankta Lucia.
Stjärnor som leda oss, vägen att finna, 
bli dina klara bloss, fagra prästinna.
//Drömmar med vingesus, under oss sia, 
tänd dina vita ljus, Sankta Lucia.//
Schwer liegt die Finsternis auf unseren Gassen,
lang hat das Sonnenlicht uns schon verlassen.
Kerzenglanz strömt durchs Haus, treibt das Dunkel aus:
Santa Lucia! Santa Lucia! Santa Lucia!

Groß war die Nacht und stumm. Hörst du’s nun singen?
Wer rauscht ums Haus herum auf leisen Schwingen?
Schau, sie ist wunderbar, schneeweiß mit Licht im Haar:
Santa Lucia! Santa Lucia!

Nacht zieht den Schleier fort, wach wird die Erde,
damit das Zauberwort zuteil uns werde.
Nun steigt der Tag empor, rot aus dem Himmelstor:
Santa Lucia! Santa Lucia!

 

Die folgenden Videos sind besondere Kunstwerke und treffen die Botschaft dieser geheiligten Nacht in berührender Weise. Im Beitrag „Seelengesang aus Schweden“ wurde die junge schwedische Künstlerin und Autorin dieser Videos, Joanna Jinton, bereits vorgestellt, die zum folgenden, ersten Video erklärt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.