Maria-Magdalena-Serie: Kommentare zu den Lektionen 21-30 von „Ein Kurs in Wundern“ mit deutscher Übersetzung

Lehren geschieht auf vielerlei Art, vor allem durch das Beispiel. Lehren sollte Heilen sein, weil es das Miteinanderteilen von Ideen und die Einsicht ist, dass Ideen mit anderen teilen sie stärken heißt. Ich kann mein Bedürfnis nicht vergessen, zu lehren, was ich gelernt habe, das in mir entstand, weil ich es gelernt habe. Ich rufe dich auf, das zu lehren, was du gelernt hast, weil du dich dadurch darauf verlassen kannst.

— EKIW:5; IV: 5: 1-4

Die Serie „Maria Magdalena“ bietet weitere, seit dem 1. Januar 2021 durch Lynn LaBorde täglich gechannelte, spirituelle Kommentare zu den 365 Lektionen des „Ein Kurs in Wundern“ (mit einer darunter eingefügten Übersetzung ins Deutsche durch Esther Faust) an. Obwohl bereits 365 Kommentare mit deutscher Übersetzung von Jesus selbst zu den Lektionen vorliegen, die etwa Ende Juni 2021 vollständig auf diesem Blog abrufbar sein werden, werfen diese Kommentare nunmehr ihr spirituelles Licht auf die andere, weibliche Sicht. Die Quelle und Autorin „Maria-Magdalena“ war vor 2000 Jahren die Ehefrau und Gefährtin von Jesus und Mutter seiner beiden Söhne. Sicher wird es nicht Wenige von uns überraschen, dass die weiblich-spirituelle Sicht in dieser deutlichen Weise noch einmal gesondert Hervorhebung findet. Bestimmt ist es nicht nur für Frauen hilfreich, sich ihrer gefühlvolleren, eher intuitiven Sichtweise zu öffnen.

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-21

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-22

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-23

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-24

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-25

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-26

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-27

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-28

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-29

 

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-30

1Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.