Weihnacht 2020 – weltliche, etwas „andere“ Ansprache und heilige Klänge im neuen Bewusstsein

Lass keine Verzweiflung die weihnachtliche Freude dunkel machen, denn CHRISTI Zeit ist ohne Freude bedeutungslos. Wir wollen uns verbinden, um den Frieden zu feiern, indem wir niemandem ein Opfer abverlangen, denn auf diese Weise schenkst du mir die Liebe, die ich dir schenke. Was kann freudiger sein, als wahrzunehmen, dass uns nichts entzogen ist? Das ist die Botschaft der Zeit CHRISTI, die ich dir gebe, damit du sie geben mögest und dem VATER wiedergibst, DER sie mir gab. Denn in der Zeit CHRISTI wird die Kommunikation wiederhergestellt, und ER verbindet sich mit uns in der Feier der Erschaffung SEINES SOHNES.

— EKIW: 15; XI: 8

Dirk Müller – BW 38.000 (24.12.20) – Finanzexperte, spricht über das, was im Leben, in dieser Zeit wirklich wichtig ist:

Rachmaninow: Vesper, op. 37 (aus der Leipziger Thomaskirche)

Sergei Rachmaninows „Ganznächtliche Vigil“ op. 37 ist sein letzter Beitrag zur russisch-orthodoxen Kirchenmusik. Die liturgische Vorlage ist der Gottesdienst am Vorabend kirchlicher Feiertage und besteht aus einer Abfolge von Gebeten, Lesungen und Gesängen. Rachmaninow gelang es, in seiner Komposition für Chor a cappella originale Kirchengesänge mit Neuschöpfungen zu einer Einheit zu verschmelzen und eine solche emotionale Tiefe zu erreichen, dass der Vesper bei ihrer Uraufführung im Jahre 1915 ein triumphaler Erfolg beschieden war.

Die Mahnwache beginnt mit der Proklamation „Ehre sei dem Heiligen, Beständigen, Leben – Schaffung einer ungeteilten Dreifaltigkeit“.

1. Amen. Komm, lass uns anbeten
Gott, unser König.
Komm, lass uns anbeten und fallen
vor Christus, unserem König und unserem Gott.
Komm, lass uns anbeten und fallen
vor dem Christus, unserem König und unserem Gott.
Komm, lass uns anbeten und vor Ihm fallen. (Psalm 95)
BW 4400


2. Segne den Herrn, meine Seele!
Gesegnet bist du, o Herr.
O Herr, mein Gott, du bist sehr groß. Ohne Herr bist du, o Herr.
Du bist mit Ehre und Majestät bekleidet.
Gesegnet bist du, o Herr.
Das Wasser steht auf den Bergen.
Wunderbar sind deine Werke, o Herr.
Das Wasser fließt zwischen den Hügeln.
Wunderbar sind deine Werke, o Herr.
In Weisheit hast du alles gemacht.
Ehre sei dir, o Herr, der du alles erschaffen hast! (Psalm 104)
BW 4900


3. Gesegnet ist der Mann,
wer geht nicht im Rat der Gottlosen.
Alleluia, Alleluia, Alleluia.
Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten,
aber der Weg der Gottlosen wird zugrunde gehen. Alleluja…
Diene dem Herrn mit Furcht
und freue dich an ihm mit Zittern. Alleluja…
Gesegnet sind alle, die Zuflucht bei ihm suchen. Alleluja…
Steh auf, o Herr! Rette mich, mein Gott! Alleluja…
Das Heil gehört dem Herrn,
und dein Segen sei auf deinem Volk. Alleluja…
Ehre sei Vater, Sohn und Heiligem Geist,
sowohl jetzt als auch immer und bis in Ewigkeiten. Amen.
Alleluia, Alleluia, Alleluia.
Ehre sei dir, o Gott! (3x) (Psalm 1,2,3)
BW 5150


4. Licht der heiligen Herrlichkeit des Unsterblichen -
der himmlische Vater, heilig und gesegnet -
O Jesus Christus!
Jetzt, da wir zum Sonnenuntergang gekommen sind,
und siehe, das Licht des Abends,
Wir preisen den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist - Gott.
Du bist in jedem Moment würdig
in Hymnen von ehrfürchtigen Stimmen gelobt werden.
O Sohn Gottes, du bist der Lebensspender;
darum verherrlicht dich die ganze Welt. (Hymne des Lichts - 3. Jahrhundert)
BW 4470


5. Herr, jetzt lass Deinen Diener 
in Frieden geh`n, nach deinem Wort.
Denn meine Augen haben Deine Erlösung gesehen,
was du vorbereitet hast
vor dem Gesicht aller Menschen:
ein Licht, um die Heiden zu erleuchten,
und die Herrlichkeit deines Volkes Israel zu sein. (Lukas 2,29-32)
BW 5010


6. Freue dich, oh jungfräuliche Mutter Gottes,
Maria voller Gnade, der Herr ist mit dir.
Gesegnete Kunst Du unter Frauen,
und gesegnet ist die Frucht deines Leibes,
denn du hast den Erretter unserer Seelen geboren. (Ave Maria)
BW 6950

7. Ehre sei Gott in der Höhe,
und auf Erden Frieden,
guter Wille unter Männern. (3x)
O Herr, öffne meine Lippen,
und mein Mund wird dein Lob verkünden. (2x) (Lukas 2-14)
BW 5340

8. Lobe den Namen des Herrn. Alleluja.
Lobe den Herrn, du seine Diener. Alleluja.
Gepriesen sei der Herr aus Zion!
Wer in Jerusalem wohnt. Alleluja.
O danke dem Herrn, denn er ist gut, Alleluja.
Denn seine Barmherzigkeit währt für immer. Alleluja.
O danke dem Gott des Himmels. Alleluja.
denn seine Barmherzigkeit währt für immer. Alleluja. (Psalm 135,136)
BW 11.100

9. Gesegnet bist du, o Herr,
lehre mich deine Satzungen.

Das engelhafte Heer war voller Ehrfurcht,
als es dich unter den Toten sah.
Indem du die Macht des Todes zerstörst, oh Retter,
Du hast Adam erzogen,
und rette alle Menschen vor der Hölle!
Gesegnet bist du, o Herr,
lehre mich deine Satzungen.

„Warum macht ihr Frauen?
Myrrhe mit deinen Tränen vermischen? "
rief der strahlende Engel im Grab den Myrrhenträgern zu.
Seht das Grab und versteht!
Der Erretter ist von den Toten auferstanden!“

Gesegnet bist du, o Herr,
lehre mich deine Satzungen.

Sehr früh am Morgen
Die Myrrhenträger rannten mit Trauer zu deinem Grab.
aber ein Engel kam zu ihnen und sagte:
„Die Zeit der Trauer ist zu Ende!
Nicht Weinen; verkünde den Aposteln die Auferstehung!“

Gesegnet bist du, o Herr,
lehre mich deine Satzungen.

Die Myrrhenträger waren traurig
als sie sich deinem Grab näherten,
aber der Engel sprach zu ihnen:
„Warum zählst du die Lebenden unter den Toten?
Da er Gott ist, ist er aus dem Grab auferstanden!“ 

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wir verehren den Vater, seinen Sohn und den Heiligen Geist:
die Heilige Dreifaltigkeit, eine im Wesentlichen!
Wir weinen mit den Seraphim:
"Heilig, heilig, heilig bist du, Herr!"
Sowohl jetzt als auch immer und bis in Ewigkeiten. Amen.

Seit du den Lebensspender geboren hast, oh Jungfrau,
Du hast Adam von seiner Sünde befreit!
Du hast Eva Freude statt Traurigkeit geschenkt!
Der Gottmensch, der aus Dir geboren wurde
hat diejenigen wieder zum Leben erweckt, die davon gefallen waren!
Alleluia, Alleluia, Alleluia! Ehre sei dir, o Gott! (3x) (Auferstehung und Halleluja)
BW 4990


10. Nachdem ich die Auferstehung Christi gesehen habe,
Lasst uns den heiligen Herrn Jesus anbeten.
der einzige Sündenlose.
Wir verehren dein Kreuz, o Christus,
und wir hymnen und verherrlichen deine heilige Auferstehung.
denn du bist unser Gott, und wir kennen keinen anderen als dich;
Wir rufen deinen Namen an.
Kommt, alle ihr Gläubigen,
Lasst uns die heilige Auferstehung Christi verehren.
Denn siehe, durch das Kreuz
Freude ist in die ganze Welt gekommen.
Immer lasst uns den Herrn segnen,
Lasst uns Seine Auferstehung preisen.
denn indem wir das Kreuz für uns ertragen,
Er hat Tod für Tod zerstört. (die Auferstehung Christi)
BW 13.000


11. Meine Seele macht den Herrn groß,
und mein Geist freut sich an Gott, meinem Retter.

Ehrenhafter als die Cherubim
und unvergleichlicher als die Seraphim,
ohne Verderbnis hast du Gott das Wort geboren,
wahre Theotokos, wir verehren dich.
Denn er hat den niedrigen Stand seiner Magd betrachtet.
Denn siehe, von nun an werden mich alle Generationen als gesegnet bezeichnen.
Denn wer mächtig ist, hat Großes für mich getan,
und heilig ist sein Name, und seine Barmherzigkeit ist auf diesen
die ihn von Generation zu Generation fürchten….
Er hat die Mächtigen von ihren Thronen gestürzt,
und hat diejenigen von geringem Grad erhöht;
Er hat die Hungrigen mit guten Dingen gefüllt
und die Reichen, die Er leer weggeschickt hat.
Er hat seinem Diener Israel geholfen und sich an seine Barmherzigkeit erinnert.
als er zu unseren Vätern sprach,
Abraham und seiner Nachwelt für immer. (Lukas 1,46-55) (Theotokos = Gottesgebärerin)
BW 15.000


12. Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.
Guter Wille gegenüber Männern.
Wir preisen dich, wir segnen dich,
wir verehren dich, wir verherrlichen dich,
Wir danken dir für deine große Herrlichkeit.
O Herr, himmlischer König,
Gott der allmächtige Vater.
O Herr, der einziggezeugte Sohn,
Jesus Christus und der Heilige Geist.
O Herr, Gott, Lamm Gottes, Sohn des Vaters,
Wer die Sünde der Welt wegnimmt, erbarme dich unser.
Du, der du die Sünde der Welt wegnimmst, höre unser Gebet.
Du, der du zur Rechten des Vaters sitzt,
habe Gnade mit uns.
Denn du allein bist heilig,
Du allein bist der Herr, Jesus Christus,
zur Ehre Gottes des Vaters. Amen.
Jeden Tag werde ich dich segnen
und preise deinen Namen für immer und ewig.
Schütze, o Herr,
um uns heute ohne Sünde zu halten.
Gesegnet bist du, o Herr, Gott unserer Väter,
und gepriesen und verherrlicht ist dein Name für immer. Amen.
Lass deine Barmherzigkeit, o Herr, auf uns sein,
wie wir unsere Hoffnung auf dich gesetzt haben.
Gesegnet bist du, o Herr,
lehre mich deine Satzungen. (3x)
Herr, du warst unsere Zuflucht von Generation zu Generation. Ich sagte: Herr, erbarme dich meiner,
Heile meine Seele, denn ich habe gegen dich gesündigt.
Herr, ich fliehe zu dir,
lehre mich, deinen Willen zu tun, denn du bist mein Gott;
denn bei dir ist der Brunnen des Lebens,
und in deinem Licht werden wir Licht sehen.
Setzen Sie Ihre Barmherzigkeit gegenüber denen fort, die Sie kennen.

Heiliger Gott, Heiliger Mächtiger, Heiliger Unsterblicher,
habe Gnade mit uns. (3x)
Ehre sei dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.
sowohl jetzt als auch immer und bis in Ewigkeiten. Amen.
Heiliger Unsterblicher, erbarme dich unser. (Nachtwache)
BW 14.000


13. Heute ist die Erlösung in die Welt gekommen.
Lasst uns zu dem singen, der von den Toten auferstanden ist.
der Autor unseres Lebens.
Tod durch Tod zerstört,
Er hat uns den Sieg und die große Barmherzigkeit gegeben. (Meditation)
BW 20.000


14. Du bist aus dem Grab auferstanden,
hast die Fesseln des Hades platzen lassen.
Du hast die Verurteilung des Todes zerstört, o Herr.
hast alles von den Fallen des Feindes befreit.
Du hast dich deinen Aposteln gezeigt,
und sandtest sie aus, um dich zu verkünden;
und durch sie gewährtest du der Welt deinen Frieden,
O du, der du reich an Barmherzigkeit bist! (Geheimnis der Auferstehung)
BW 13.200


15. Für dich, den siegreichen Anführer triumphierender Heerscharen,
wir, deine Diener, befreit vom Bösen,
bieten dir Hymnen des Dankes an,
O Theotokos!
Da du unbesiegbare Macht besitzt,
Befreie uns von allen Katastrophen,
damit wir zu dir rufen:
"Freue dich, oh unverheiratete Braut!" (Verkündigungshymne - Thoetokos = Gottesgebärerin)
BW 14.500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.