Zur Freiheit aus der Angst – ein Weg ins Leben

Es gibt niemanden, der nicht das Gefühl hätte, er sei in irgendeiner Weise gefangen. Wenn das die Folge seines eigenen freien Willens ist, dann muss er Willen als unfrei ansehen, sonst wäre der Zirkelschluss in dieser Lage ziemlich offensichtlich. Der freie Wille muss zur Freiheit führen.

— EKIW: 3; VI: 11: 1-3

Unsere „Freiheit“ wurde bereits in einem Blog-Beitrag vom 9. August gewürdigt. Sie testet BW 2.950 000 und steht damit im krassen Gegensatz zur Angst, die David Hawkins in seiner Bewusstseinsskala um BW 100 einstufte. Was bedeutet es für jedes Bewusstsein, wenn es ständig den angstverbreitenden Nachrichten über steigende Corona-Infektionszahlen, überfüllte Intensivstationen, zahllosen Coronatoten, notwendige Mehrfachimpfungen und den so begründeten Lockdown-Maßnahmen ausgesetzt ist? Es bedeutet, dass es willentlich bereit ist, sich selbst zu limitieren. Dies, weil Bewusstsein, seinem Inhalt gemäß, die Art und Weise ist, WIE du dich wahrnimmst. Entweder der Wahrheit entsprechend, oder mit Eigenschaften, die nicht zu dir gehören und darum dazu führen müssen, dass du dich schlecht fühlst. Die Wahrheit würde dir sagen, dass du vom Leben geliebt wirst, weil auch Gott nur Liebe ist und du nach seinem Ebenbild erschaffen wurdest. Wenn du dich bisher unbewusst der Angst ausgesetzt hast, kannst du mit diesem Wissen in jeder Lebenssituation anders entscheiden, um wirklich du selbst zu bleiben. Objektiv betrachtet dienen all die aggressiv verbreiteten Nachrichte einem klaren Zweck, nämlich: uns in unserer Freiheit, unser Selbst vollkommen natürlich zu Ausdruck zu bringen, einzuschränken. Doch gerade mit der Unterdrückung dieser mächtigen Lebenskraft beginnt die Suche und das Bedürfnis nach einem anderen Weg. Vielleicht kann man vorerst noch versucht sein zu glauben, dass hinter all dem ein „fürsorgliches“ Interesse steht, welches die Bevölkerung vor noch größerem Leid zu bewahren sucht. Was allerdings mit jedem irritiertem Bewusstsein geschieht, wenn es erfährt sich mit einer sehr gefährlichen Krankheit infiziert zu haben, steht außer Frage: Es wird sich in großer Angst wiederfinden, und dem Glauben, dass es sterben könne. Daher soll hier klar zum Ausdruck gebracht werden, dass permanente Angstmacherei im Vorfeld einer Krankheit und jegliche angeblich noch so wissenschaftlich verifizierte Prognose über irgend einen unvermeidlichen Krankheitsverlauf, ein klarer Hinweis auf eine unmenschliche, gewissenlose und leider übliche Praxis eines von Grund auf lieblosen Systems sind. Vergessen wir dabei nicht, dass die Pharmaindustrie, hauptsächlicher Geldgeber bei der Ausbildung unserer Mediziner, den höchsten wirtschaftlichen Gewinn weltweit verzeichnet. Im Beitrag „Das Märchen von Krankheit und Tod“ kann man noch einmal darüber nachlesen.

Als Autorin dieses Blogs war es mir „vergönnt“ bereits im Sozialismus mitzuerleben, wie sehr bereits uns Kindern in der Schule versucht wurde einzureden, dass wir in einem wunderbaren, ja – in dem besten Gesellschaftssystem zu Hause wären. Es ist sang – und klanglos untergegangen, auch darum, weil sehr viele Menschen bereits in jenen Zeiten des „kalten“ Krieges geschickt verführt wurden, an den ewigen wirtschaftlichen Aufschwung und seine angeblich glückbringenden Eigenschaft zu glauben. Es bedeutet, dass gleichfalls die so hochgelobte Marktwirtschaft bereits in Kindern gezielt sucht, das Interesse an seiner durch Geld regierten Welt zu wecken. Wir sehen Plakate mit glücklichen Menschen, überall wohin wir blicken und dieses Glück wollen wir auch. Dass „Milchschnitte“ in keiner Weise gesund ist und ein günstiger Mobilfunkvertrag inclusive neustem Smartphone uns niemals wahre Freunde schenkt, wollen wir nicht wahrhaben. Wir kaufen – und weil wir dennoch nicht glücklich sind, kaufen wir mehr. Das ist die Kultur, in der wir glücklos leben. Sein endlos fabrizierter Müll vergiftet unseren Planeten, der unser aller und einziges zu Hause ist. Es ist offensichtlich, dass wir einem gewissenlosen und faulen Zauber erlegen sind. Immer mehr Menschen werden sich dessen bewusst: Wir haben kollektiv KEINEN FREIEN WILLEN mehr, weil wir geschickt programmiert wurden. Freiheit bedeutet nicht, dass man sich alles, was gerade Mode ist (sprich: was Profit bringt), kaufen kann. Genau sowenig werden wir Freiheit erfahren, wenn wir uns „pflichtbewusst“  täglich über die Medien informieren. Sie sind Teil der Matrix, wie man im diesbezüglichen Blogbeitrag nachlesen kann.

Wie können wir unsere verlorene und so sehr erhoffte Freiheit zurück erlangen? Wo befindet sich unsere Freiheit? Aus welchem Grund gibt es Krankheiten? Das sind unendlich wichtige Fragen, die wir uns stellen sollten. Doch wenn wir uns in Wahrheit nur dann schlecht fühlen, wenn wir an Eigenschaften glauben, die nicht wahr sind, ist es in keiner Weise verwunderlich, dass wir uns nicht frei fühlen. Allein auf dieser Grundlage werden und müssen wir irgendwann erkranken. Insofern kann kein Virus dir etwas anhaben, wenn du deinem Herzen, der Liebe folgst. Bereits in der Bibel steht der große Lehrsatz:

Euch geschehe nach eurem Glauben.

— Matthaeus: 9:29

Dieser Lehrsatz von Jesus testet BW 2.000 000! Warum du momentan glauben sollst, dass ein Virus für dich sehr gefährlich ist und du darum in Angst bist, ist die Tatsache, dass Viren und Bakterien an sich vollkommen ungefährlich sind! Denn: dir wird IMMER nach deinem Glauben geschehen. Glaube also keinen Unsinn. Wenn wir glauben, dass das Leben grausam ist, werden wir es auch so erfahren. Das hängt mit dem machtvollen Geist zusammen, der allem Leben eigen ist. Dadurch ist es geschützt und unzerstörbar. Leben ist Freude und Fülle, wenn du es mit vollem Bewusstsein lebst. Warum? Weil die Höhe deines Bewusstsein davon abhängt, inwieweit du dich der Wahrheit entsprechend wahrnimmst. Da du von der Liebe erschaffen wurdest, ist Bewusstsein auch allein reine Liebe. Du kannst dich nun fragen, ob es unter diesen Umständen sinnvoll ist, sich ein Leben voller Angst und Mangel, Leid und Krankheit vorzustellen, wenn du erkennst, dass es dann so eintreffen muss. Es vollkommen widersinnig, sich so ein Leben zu wünschen, weil es dir keine Freude schenken wird. Glaube also keine Horrorgeschichten mehr und schütze dich vor solchen Informationen, die dir diese Ideen einpflanzen. Schalte die Nachrichten ab und lies keine Zeitungen. Geh hinaus in die Natur und sieh, wie wundervoll das Leben ist.

Du wurdest auf einem Planeten geboren, auf dem das Bewusstsein so unendlich niedrig war, dass es beinahe bei Null anlangte. Nur dadurch war es möglich, dass unsere Welt zu einer Welt voller Kriege, Hass und Leid wurde. Sicher willst du sie nicht bewahren. In Wahrheit ist Bewusstsein eine unendliche Größe! Und nun – wenn du die vielen entsprechenden Blogbeiträge verfolgt hast – ist dir und uns allen gleichzeitig die Chance gegeben, unser Bewusstsein immer weiter auszudehnen und damit eine Welt des Friedens zu erschaffen. Und je entschlossener du das zulässt, desto lebendiger und freudiger wirst du dich fühlen. Die Angstmacherei ist der letzte Versuch, dich weiterhin klein und manipulierbar zu halten, damit du niemals nach deinem eigenen Willen handeln mögest, sondern ein Sklave einer alten, lieblosen und ausbeutenden Struktur bleibst, die sich um jeden Preis, vollkommen gewissenlos an deiner Lebenskraft bereichern will. Wenn dir nach deinem Glauben geschieht, solltest du ihn der Angst von nun an nicht mehr zur Verfügung stellen. Erst mit diesem Beschluss bist du frei. Denn das Leben ist Freiheit und sie ist gleichzeitig die Hüterin deiner Gesundheit.

Gerald Hüter -BW 190.000 – (*1951), ist Neurobiologe, Buchautor („Wege aus der Angst„) und Initiator einer „liebevollen“ Website.

Mag dein Geist sich momentan auch immer wieder in lieblosen, angstvollen Gedanken verlieren, bist du ihnen dennoch nicht schutzlos ausgeliefert. Jeder Geist lässt sich schulen. Allerdings wird niemand als du selbst ihn ändern können. Darin liegt deine Freiheit. Dein Wille wird immer frei sein. Willst du dich manipulieren lassen, um dich voller Angst zu erfahren? Sicher nicht. Das Bewusstsein auf unserem Planeten erhöht sich Tag für Tag. Hindere es nicht durch Angst daran, diesem, seinen natürlichen Bedürfnis zu folgen. Denn: Angst dient einer Welt voller Angst und bewirkt, dass dein Bewusstsein sinkt. Nimm die Geschenke des Lebens, deine Freiheit, die dir in dieser Zeit angeboten wird freudig an. Glaube an das Leben und seine Liebe zu dir. Das allein wir deine Gesundheit schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.